2019

April

Und macht genau so bescheiden weiter:
Am Ostersonntag werden auf Sri Lanka Bomben in Kirchen und Touristenhotels gezündet. Mindestens 290 Tote.
Anscheinend von einer moslemischen, terroristischen Vereinigung verübt….

Frohe Ostern!

Der April startet bescheiden. 07.04.2019 RIP Marga Reimold

Vergissmeinnicht – Ich werde dich nicht vergessen!

März

Das Frühjahr ist da. Am Wochenende 23.03.-24.03. hatten wir lockere 20 Grad im Schatten. Die Zierquitte blüht und die Schleen. Apfel und Kirsche benötigen noch ein paar Tage…

Am 21.März hatten wir Vollmod und einen „Supermond“ in Deutschland. Da das Wetter gut war, ist es mir gelungen einige Bilder davon aufzunehmen.

Der Frühling ist da!

Nachfolgend ein kleiner Vergleich dreier mFT Objektive:

Samyang 2,0 135 Manualfokus

Olympus 4,0 12-100 AF

Olympus 2,8 40 – 150 AF

Die Ergebnisse des 4 12-100 haben mich überrascht. Es erscheint mir fast schärfer als das 2,8 40-150 bei Blende 4 am langen Ende.

Den Weitwinkelbereich werde ich demnächst testen.

Ich habe dem Vergleich auch das manuelle Samyang 2,0 135 mm gegenübergestellt, daß eine super Schärfe aufweist und auch ein schönes Bokeh.

Für den Preis unschlagbar wenn man den Autofokus und den Zoom nicht benötigt.

2,8 40-150 bei Blende 4 und 100mm 100% Ausschnitt
4 12-100 bei Blende 4 und 100mm 100% Ausschnitt
2,8 40-150 bei Blende 2,8 und 100mm 100% Ausschnitt
2,8 40-150 bei Blende 2,8 und 150mm 100% Ausschnitt
Samyang 2,0 135mm bei Blende 2 100% Ausschnitt
2,8 40-150 bei Blende 4 und 100 mm
4 12-100 bei Blende 4 und 100mm
2,8 40-150 bei Blende 2,8 und 150mm
Samyang 2,0 135 mm bei Blende 2,0 Bokeh

Der andere Weisabgleich beim Samyang kommt daher, das das Bild abends bei Kunstlicht enstanden ist, die anderen Tagsüber mit Sonnenlicht am Nordfenster.

Das Samyang hat einen schlechteren Naheinstellungsbereich als beide anderen Linsen, allerdings kann man mit Zwischenringen noch einiges verbessern.

Februar

Im Februar bin ich nach Patagonien in den Urlaub geflogen. Da wird dort auch ein fünftägiges Hiking hatten, musste ich mir überlegen, wie ich fotografisch unterwegs bin. Die 2,8er Pro Objektive im Rucksack bringen gewaltig Gewicht. Das 14-150mm gefällt mir vom Bildwinkel und der Bildqualität nicht. Daher habe ich mir kurzentschlossen das Olympus 4 12-100 beschafft. So konnte ich mit einem Objektiv zum Hiking, für die anderen Touren hatte ich das 2,8 7-14mm und das 4,5-5,6 40-1500 FT mit dabei.

Zum Transport und schnellen Zugriff habe ich mir die „Colttasche“ von Hama beschafft, die ich am Hüftgurt des Rucksacks befestigt habe. Somit war ein schneller Zugriff trotz normalem Wanderrucksack gewährleistet.

Januar

Ein frohes, neues Jahr 2019!